Notenschlüssel Noten

Zum Seitenanfang springen ^

Jahreshauptversammlung 2021

Protokoll zur Jahreshauptversammlung am 13.08.2021 um 19:30 Uhr in der Gaststätte "Zum Lindenhof" in Weißenbrunn

Tagesordnung

1. Begrüßung
2. Verlesung des Protokolls
3. Bericht des Vorstandes
4. Kassenbericht
5. Entlastung
6. Bericht des Chorleiters
7. Entlastung der Vorstandschaft
8. Neuwahlen
9. Wünsche und Anträge

Protokoll: Anita Reznizek

Begrüßung und Bericht des 1. Vorstandes

Zu der diesjährigen Jahreshauptversammlung, 8 Monate verspätet, aus Gründen der Pandemie, begrüßte 1. Vorstand Günther Kuhn die Anwesenden herzlich. Er bedankte sich für das Interesse und Engagement, das sie dem Verein entgegen bringen recht herzlich. Besonders begrüßte er die Ehrenmitglieder, Berta Dorsch und Lina Schultes, des weiteren Gemeinderat Peter Dietl, von der Wasserwacht Walter Bachmeier und vom Förderverein Peter Dietl.
Die Vereinsvorstände der Örtlichen Vereine, FSV 2. Vorstand Harald Eckstein, FFW 1. Vorstand Georg Kohl sind entschuldigt.

In einer Gedenkminute wurde der verstorbenen Mitglieder im Jahr 2020 gedacht.

In 2020 verstarben:

        10.03.2020Karl Bloß 94 JahreMitglied seit 1951
        06.04.2020Hermann Birkmann 79 JahreMitglied seit 1989
        01.05.2020Adolf Meyer 82 JahreMitglied seit 1956
        24.08.2020Karin Odörfer 80 JahreMitglied seit 1995
        30.09.2020Annelore Grafwallner75 JahreMitglied seit 1970
        08.10.2020Robert Meyer 90 JahreMitglied seit 1960

Wir werden sie mit Ehrfurcht u. Hochachtung in Erinnerung behalten und ihnen stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

Verlesung des Protokolls

Zweite Vorsitzende Anita Reznizek verlas, wegen Abwesenheit der Schriftführerin Ulrike Arneth, das Protokoll des Vorjahres.

Bericht des Vorstandes

Günther Kuhn hielt eine kurze Rückschau auf das abgelaufenen Jahr 2020:

Wir hatten am 31.12.2020 einen Mitgliederstand von 98 Personen. Leider sind keine neuen Mitglieder hinzugekommen. Vorstandsitzungen gab es zwei im vergangenen Jahr. "Schwerpunkte" waren die Planung der 50-Jahr-Feier gemischter Chor, die Stimmbildung mit Renate Kaschmieder und die Tagesfahrt nach Flossenbürg. Die Planungen waren schon sehr weit gediehen, doch mussten wegen der Corona-Krise alle Termine abgesagt werden.
Seitens der Sängergruppe Schwarzachtal gab es auch nicht allzu viel zu berichten. Im Juli fand eine Vorstandsitzung statt. Thema war unter anderem, wann und wie der Gruppensängertag stattfinden kann.

Es fanden auf Grund der Pandemie und des "Lockdowns" keine Veranstaltungen statt.

2020 konnten wir 16 Mitglieder zu einem runden bzw. halbrunden Geburtstag gratulieren.
Zum 60sten: 3 Pers., zum 65sten: 1 Pers., zum 70sten: 1 Pers., zum 75sten: 4 Pers., zum 80sten: 5 Pers., zum 85sten: 1 Pers. und zum 90sten: 1 Pers.

Hinzu kam noch eine Silberne Hochzeit.

An dieser Stelle bedankte er sich bei allen Spendern und Gönnern des Vereins recht herzlich. Er bedankt sich auch bei der 2. Vorsitzenden Anita Reznizek, Kassiererin Elly Bloß und Schriftführerin Ulrike für die Unterstützung im vergangenen Jahr.

Auch bei allen Vorstandskollegen der Weißenbrunner Vereine bedankt er sich für die sehr gute Zusammenarbeit, auch wenn im Jahr 2020 keine Veranstaltungen durchgeführt wurden.

Sein Dank gilt auch Helmuth Arneth für seine Pressearbeit und als Vertreter der passiven Mitglieder.

Zuletzt bedankte er sich noch für die gute und konstruktive Zusammenarbeit mit dem Chor sowie der gesamten Vorstandschaft.

Kassenbericht

Kassenführerin Elly Bloß gab einen Überblick über die Einnahmen und Ausgaben des Vereins im Jahr 2020. Der Verein hat zum 31.12.2020 94 zahlende Mitglieder und 4 beitragsfreie Mitglieder.

Die Kassenstände sind folgende:

        Kontostand 31.12.201920.706,95 Euro
        Kontostand 31.12.202020.179,06 Euro
        Minderung 527,89 Euro

Entlastung

Die Kassenprüferinnen Frau Berta Dorsch und Gertraud Keilholz waren mit der Kassenführung sehr zufrieden. Frau Berta Dorsch beantragte deshalb die Entlastung von Elly Bloß.

Elly Bloß wurde als Kassenführerin von der Versammlung einstimmig entlastet.

Bericht des Chorleiters

Im Jahr 2020 war der Chor nicht so aktiv wie die Jahre zuvor. Es begann ganz normal. Von Januar bis März fanden 6 Singstunden statt, plus die Faschingssingstunde, die sehr schön war.
Im Februar feierte Willi Hamann noch seinen runden Geburtstag zu dem wir in die Pizzeria eingeladen waren und ihm Ständchen sangen und gratulierten.

Dann war auf einmal Schluss, Pandemie, Lockdown. Wegen der Aerosole durfte nicht mehr gesungen werden.

Mitte des Jahres gab es dann doch noch einige Lockerungen. Man durfte im freien – natürlich mit Abstand und den dementsprechenden Hygienevorschriften - singen. Ab … war dann auch erlaubt innen zu proben.

So konnten wir von August bis Anfang Oktober noch sieben Singstunden halten. So lange es die Witterung zuließ, wurde außen im Kirchgarten und später dann innen in der Kirche geprobt (alles nach Hygienevorschrift, Abstand Lüften u.u.u.).

Bei den aktiven Sängerinnen und Sänger gab es auch Änderungen. Wir werden immer weniger, unser aktives Mitglied Annelore Grafwallner ist verstorben. Lina Schultes hat sich als aktive Sängerin abgemeldet.
Somit haben wir eine Chorstärke von 27 Personen (Stand 31.12.2020), 14 Frauenstimmen, 13 Männerstimmen, (+ Chorleiter) = 28 Aktive.
Auftritte 2020 hatten wir, wie bereits gesagt, nur einen und das war Willi's 70. Geburtstag.

Bei Beerdigungen durfte auch nicht gesungen werden. Es wäre auch nicht möglich gewesen, weil wir keine Proben hatten. Selbst den Geburtstagskindern haben wir nach der Chorprobe kein Ständchen gesungen.

Es ist zwar schwer Sängerinnen und Sänger bzw. neue Mitglieder zu werben, wenn man nicht genau weiß wie es weitergeht. Es kann momentan nur eingeschränkt geprobt werden, nur mit Abstand usw.

Wir sollten trotzdem nichts unversucht lassen soweit es möglich ist wieder zu üben.

Am 10. September heiratet unser Peter Dietl und es wäre natürlich nicht schlecht, wenn wir dem "jungen Paar" ein Ständchen singen könnten.

Entlastung der Vorstandschaft

Die Vorstandschaft wurde durch die Versammlung einstimmig entlastet.

Neuwahlen

Zum Wahlvorstand wurden Berta Dorsch, Walter Bachmeier und Peter Dietl einstimmig gewählt. Die Neuwahl der Vorstandschaft ergab folgende einstimmige Ergebnisse:

        Vorsitzender:Günther Kuhn
        Stellvertretende Vorsitzende:Anita Reznizek
        Schriftführerin:Ulrike Arneth
        Kassenführerin:Elly Bloß
        Förderndes Mitglied:Helmuth Arneth
        Jugendvertreterin:Astrid Kuhn
        Beirätin:Gabi Liebel
        Beirätin:Berta Dorsch
        Beirätin:Else Liebel
        Beirat:Willi Hamann
        Beirat:Peter Dietl
        Kassenprüferin:Gerlinde Kohl (mit Gertraud
Keilholz im Vorjahr gewählt)

Die Gewählten nahmen die Wahl an und bedankten sich für das Vertrauen.

Wünsche und Anträge

Um wieder einmal die Geselligkeit zu pflegen, machte Gerlinde Kohl den Vorschlag ein gemeinsames Essen einzuplanen.

Ende

Nachdem keine weiteren Wortmeldungen vorlagen, schloss Günther Kuhn um 20:50 Uhr die Versammlung.

neuer Vorstand

vorstand_2021.jpg
vorne (von links): Berta Dorsch (Beirätin), Elly Bloß (Kassenführerin), Astrid Kuhn (Jugendvertreterin)
hinten (von links): Peter Dietl (Beirat), Wilhelm Hamann (Beirat), Günther Kuhn (Vorsitzender), Gabi Liebel (Beirätin), Else Liebel (Beirätin), Anita Reznizek (stellvertretende Vorsitzende), die Schriftführerin Ulrike Arneth fehlt auf dem Bild

© 2018 Gesangverein Sängerliebe Weißenbrunn 1886 e. V.